All blue in Florenz

all in blue_one

Outfit: Kleid: Edited; Haargummi: Invisibobble; Sonnnebrille: Kapten & Son

Oh Firenze. Bereits wenn man den Bahnhof Santa Maria Novella verlässt, umweht einen plötzlich der typische Florenz-Duft: Pasta, Pizza und Amore oder so ähnlich. Hier reihen sich elegante Medici Fassaden an Frescos. Man hat das Gefühl, eine Zeitreise in Richtung Renaissance zu unternehmen. Um die Stadt zu erkunden, braucht man neben einer guten Kondition, bequemes Schuhwerk und ein luftiges Kleid. Dann kann es auch schon losgehen in Richtung Arno und „Ponte Vecchio“.

Shop the Look

Der Look ist ganz ist Hellblau gehalten. Zum Blusenkleid von „Edited“ kombiniere ich passende Espadrilles und eine Sonnenbrille mit verspiegelten Gläsern et voilà. Das Kleid ist aktuell im Sale, also los.

Where to stay in Florenz

Der Stadtkern von Florenz ist eher klein, daher kann man sich auch am Rand der Altstadt ein Zimmer nehmen. Wer gerne mal in einem alten Herrenhaus übernachten möchte und auf stylisches Interieur steht, ist im B&B Alfieri 9 perfekt untergebracht. Das kleine Boutique-Hotel hat nur neun Zimmer und gefrühstückt wird gemeinsam mit den anderen Gästen an einer langen Tafel. Das Frühstück (colazione) bietet neben italienischen Köstlichkeiten auch Müsli, frisches Obst und vieles mehr.

portrait all in blue

Strolling

In Florenz kann man an jeder Ecke etwas Tolles entdecken. Die Stadt strahlt eine Eleganz längst vergangener Tage aus, entwickelt sich aber auch ständig weiter. Hinter einer alten, verwinkelten Gasse kann man schon Mal einen super trendigen Foodmarket entdecken. Hier trifft Kunst auf Kulinarik. Die Mode ist aber auch ein wichtiger Bestandteil der florentiner Identität: Florenz ist die Geburtsstadt Guccis, daher darf natürlich auch ein Besuch im Gucci-Museum nicht fehlen.

blue sitzend

Where to eat and shop in Florenz

Eine wirklicher Geheimtipp ist das „Restaurant“ von Siro. Tagsüber steht Siro hinter der Ladentheke seines Feinkostladens und abends kredenzt er seinen Gästen ein typisch toskanisches Dreigänge-Menü. Und das alles zu einem unschlagbaren Preis. Daumen hoch.

Neben Marktständen rund um die Markthalle “ Mercato Centrale“ kann man in der Nähe des Doms bzw. „Piazza della Repubblica“ ganz gut einkaufen. Hier erwarten einen die großen Flagship Stores der Highstreet. In den kleinen Nebengassen findet man neben diversem Nippes auch kleine Boutiquen.

all in blue fous

Weitere Impressionen auf Pinterest>>

Schreibe einen Kommentar