Long Bob, jetzt aber wirklich

long-bob-opener

Outfit: Hose: Vero Moda; Top: Hallhuber: Armband: Lua; Uhr:
Fossil; Schleife: Ebay; Ohrringe: H&M

Wie ihr vielleicht schon gelesen oder bemerkt habt, bin ich dieses Jahr in Veränderungslaune. Letzte Woche war es nun soweit, der Long Bob auf meinem „Haupt“ wurde in die Tat umgesetzt. Ich bin wirklich froh, dass ich mich getraut habe. Nach Fringe Mood nun Lob Mood.

Long Bob – Wahrheit und Mythos

The long bob, or “lob,” is a celebrity hairstyle favorite, and for good reason—it’s versatile, easy to style, and super-chic, whether it’s worn straight, in curls, or in loose, beachy waves. The „lob,“ which is a longer version of the bob, has a length that falls between the chin and collarbone. It’s also the perfect length for summer, giving you plenty of length to style, while also sparing you from the dreaded sweaty neck and back that plagues those with Rapunzel-length locks. (Quelle: http://dailymakeover.com/10-long-bobs-we-love/)

long-bob-mit-Schleife

Eine Frisur mit vielen Varianten

Am Anfang hatte ich noch Zweifel, wie man die Frisur nun variiert, aber es gibt wirklich noch sehr viele Möglichkeiten. Offen, glatt, lockig, Zopf, half up-do (wie auf den Fotos) und sogar ein kleiner Dutt ist noch möglich. Das ist wirklich toll. Für den kommenden Sommer ist es auch die ideale Frisur, super luftig wird es nun auf meinem Kopf. Ich freu ich drauf. Neue Ideen fürs Styling habe ich schon gesammelt. Ihr dürft also in den kommenden Wochen gespannt sein.

long-bob_really

 

Shop the Look




long-bob

Weitere Inspirationen gibt es auf Pinterest>>

Schreibe einen Kommentar